Im Winter 1986 haben Benedikt Graf von Dürckheim und seine Freunde aus Rurich im Rheinland die ersten Hilfsgütertransporte nach Polen gebracht. Um im Anschluss daran weiter unkompliziert und ohne großen Verwaltungsaufwand Hilfe leisten zu können, wurde der Verein Ruricher Hilfswerk-OST e.V. gegründet.

Die Kernaktivitäten waren zu dieser Zeit die Organisation, Sammlung und Transporte im medizinischen Bereich für Hilfsbedürftige in Osteuropa - diese Buchstaben prägten den Namen.

So wie die Situation in Europa sich verändert hat, hat sich auch der Ruricher Hilfswerk-OST e.V. weiterentwickelt. Neben der Organisation und Sammlung von Hilfsgütern hat der Ruricher Hilfswerk-OST e.V. in den vergangenen Jahren besondere Kompetenz aufgebaut in der langfristigen Direktbetreuung von ausgewählten Entwicklungsprojekten weltweit.